Service-Hotline: 02443 - 98 09 33 (Mo.-Fr. 08:30-17:00 Uhr)

Sprachauswahl
Bekannt aus der TV-Serie Zuhause im Glück     Bis zu 10 Jahre Garantie     In Deutschland hergestellt

Kochfelder und Eignung für Küchenrückwände

Wer Feuer und Flamme fürs Kochen ist,

für den fängt die Leidenschaft schon bei der Wahl des richtigen Herds an. Die Auswahl und somit die Qual der richtigen Wahl ist groß. Die einfache Heizplatte oder Kochplatte als Heizelement ist schon lange nicht mehr Standard. Die Themen heute heißen Induktionsherd, Ceranfeld, Infrarot oder gar Gas.

Das Ceranfeld

gehört schon seit einigen Jahren schon fast zur Standard Ausstattung selbst einfacher und kleiner Küchen. Die Platten sind zuverlässig und erschwinglich, darüber hinaus gilt die Technik ausgereift. Ein Nachteil ist jedoch die etwas geringere und langsamere Heizleistung, als beim Gasherd oder der Induktionsplatte. Darüber kühlen die Platten beim Ausschalten langsamer ab, gerade für diejenigen die Kinder haben, entsteht so ein hohes Gefahrenpotential für Verbrennungen. Immer wieder kommt es im Haushalt zu Bränden, weil ein achtlos hingeworfenes Handtuch Feuer fängt. Wer also mit einem Ceranfeld kocht, sollte sich dieser Gefahren bewusst sein.

Der Gasherd

Für viele ambitionierte Köche stellt der Gasherd das Non plus Ultra des Kochens dar. Die unmittelbare Hitze, das schnelle Regulieren der Flamme und die hohen Temperaturen sprechen für sich. Doch leider ist das Kochen mit Gas nicht immer möglich beziehungsweise erlaubt. So manche Eigentümerversammlung hat schon den Traum vom Kochen mit Gas in selbiges aufgehen lassen. Da ist zunächst die Angst vor Explosionen, die ganze Häuser einstürzen lassen, dicht gefolgt von der Befürchtung, man könne im Schlaf ersticken. Auch wenn diese Ängste in dem meisten Fällen unbegründet sind, besteht zumindest ein geringes Restrisiko. Man muss jedoch bedenken, dass das Kochen mit einem Gasherd heute sehr sicher ist, fast allen Bränden und Explosionen geht eine bewusste Manipulation durch Dritte voraus, sind also vorsätzlich herbei geführt. Bleibt noch das Schleppen der Flasche. Da in vielen Haushalten kein Gasanschluss in der Küche besteht, muss das Gas flaschenweise herangeschleppt werden. Und wenn es einmal vergessen wurde, dann bleibt die Küche kalt.

Der Induktionsherd

hat in den letzten Jahren immer mehr Freunde gefunden, vereinigt sie jedoch die Schnelligkeit des Gasherdes mit der Zuverlässigkeit der Ceranplatte. Darüber hinaus bringt sie sogar noch einige weitere Vorteile mit sich, die für das Kochen mit einem Induktionskochfeld sprechen. Einmal ausgeschaltet, kühlt sie innerhalb weniger Augenblicke sofort ab und reduziert so nicht nur den Energieverbrauch, sondern auch die Brand- und Verbrennungsgefahr. Obwohl sie in der absoluten Höhe der Temperatur den Gasherd mitunter sogar schlägt, verbraucht sie meist weniger Strom, als das herkömmliche Ceranfeld. Die hohe Effizienz wird dadurch erreicht, dass die Energie zur Erzeugung der Hitze mittels Induktion sofort in den Topfboden geleitet wird, der Umweg über die Heizelemente entfällt. Möglich ist dies jedoch nur bei Töpfen, die einen magnetischen Boden haben. Für so manchen ist also das Kochen mit Induktion gleichzeitig mit dem Kauf eines neuen Topf- und Pfannensets verbunden. Aufgrund der damit verbundenen hohen Kosten ist Induktion also nicht immer die erste Wahl. Und wer will schon seine teuren und lieb gewonnenen Töpfe weg werfen? Letztlich raten einige Hersteller von Induktionsherden Menschen mit Herzschrittmachern davon ab, sich für diese zu entscheiden. Unter Umständen können die Induktionsströme einen Einfluss auf die Funktion des Herzschrittmachers haben.

Ist mein Kochfeld für eine Rückwand geeignet?

Unser Zubehör und unsere Küchenrückwände sind grundsätzlich für alle hier vorgestellten Herdtypen geeignet. Ganz gleich, ob es sich um Aluminium Verbund, Acryl oder ESG Glas handelt, alle Materialien sind geeignet. Man sollte lediglich insbesondere beim Einsatz hinter dem Gasherd darauf achten, dass ein genügender Sicherheitsabstand eingehalten wird. Eine Handbreit hinter dem größten hinteren Topf und der Wand sollte reichen, damit die Rückwand keinen Schaden nimmt. Grundsätzlich sollte man nach der Montage einen Hitzetest an der Wand machen. Einfach die Hand auf die Rückwand legen, ist der Abstand korrekt, darf die Wand nicht so heiß werden, dass man die Hand wieder wegnehmen muss.

Sicherheitshinweis:

Wir raten in diesem Zusammenhang dringend davon ab, Küchenrückwände aus herkömmlichen Floatglas, auch Fensterglas genannt, in Küchen zu verbauen. Normales Float Glas reagiert sehr sensibel auf Temperaturschwankung und neigt insbesondere hinter Herden dazu, zu springen. Daher setzen wir ausschließlich 6 mm ESG Sicherheitsglas ein. Dieses Spezialglas verträgt Temperaturschwankungen sehr gut. Es ist so sicher, dass es bisher bei Schön und Wieder noch keinen einzigen Fall gegeben hätte, in der eine Rückwand aus ESG Glas gesprungen wäre.

Unsere Herdabdeckplatten sind ebenfalls für alle Herdtypen geeignet. Man beachte jedoch, dass die Abdeckplatten nicht für den Einsatz auf heißen Platten geeignet sind. Grundsätzlich dienen sie nur zur Abdeckung von kalten Kochfeldern.

Rückruf vereinbaren

Rückruf vereinbaren

Lieferung & Versand

 

Wir liefern nach Deutschland, Österreich, Luxemburg, Belgien und Spanien.

 

Lieferfrist:
8-12 Arbeitstage
ESG-Glas: 15-20 Arbeitstage


Versandkosten (DE):
Standard: 11,50 €
Spedition: 38,80 €

 

Versandkostenfrei ab 1000€ Bestellwert.

Magazin

Shops in deiner Nähe

Küchenrückwand und Duschrückwand in deiner Nähe.

Shops vor Ort

Katalog Download

Hier steht unser aktueller
Katalog als PDF zum
Download für dich bereit!

Katalog Download

Zum Betrachten benötigst du den Adobe Acrobat Reader